Wenn du nicht mehr weiter weißt, traurig bist, dich einsam fühlst oder dir in der Corona-Krise alles zu viel wird, ist der Bedarf an Hilfestellungen besonders hoch. Wir bieten dir erste Orientierung mit Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Jobben und Geld im Studium. DOWNLOAD IN ENGLISH

Wenn du nicht mehr weiter weißt, traurig bist, dich einsam fühlst oder dir in der Corona-Krise alles zu viel wird, ist der Bedarf an Hilfestellungen besonders hoch. Wir bieten dir erste Orientierung mit Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Jobben und Geld im Studium. DOWNLOAD IN ENGLISH

Welche Möglichkeit der Studienfinanzierung bietet die KfW für in Not geratene Studierende?

In Not geratene Studierende können ab dem 8. Mai 2020 ein in der Startphase zinsloses Darlehen bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragen. Der KfW-Studienkredit wird für alle Antragsteller ab Mai 2020 bis zum 31. März 2021 zinslos gestellt. Das zinslose Darlehen kann in einer Höhe von bis zu 650 Euro im Monat ausgezahlt und online beantragt werden.

Der Studienkredit ist von Juli 2020 bis März 2021 auch für ausländische Studierende geöffnet. Auch sie können die Überbrückungshilfe in Form des in der Startphase zinslosen Darlehens in Anspruch nehmen.

Bitte beachten: Für den Neuabschluss von KfW-Notkrediten könnt Ihr ab 14.05.2020 unter strenger Einhaltung des Hygienekonzeptes mit Euren Ansprechpartnern der Sozialberatung einen Vor-Ort-Termin vereinbaren.

Bitte beachtet dazu folgende (Hygiene-)Maßnahmen:

  • Für den Unterzeichnungstermin können die Studierenden einen Termin bei den Sozialberatern vereinbaren. Weitere Informationen hierzu stehen auf dieser Seite: https://www.stwno.de/de/beratung/geld-im-studium/darlehen-kredite/kfw-studienkredit
  • Eine Beratung zum KfW-Studienkredit erfolgt vor Unterzeichnungstermin per E-Mail, Telefon oder Videotelefonie mit dem jeweiligen Sozialberater vor Ort.
  • Es werden verbindliche Termine zwischen Studierenden und Sozialberater zur Unterzeichnung vereinbart. Der Termin dient lediglich zur Unterschrift der Dokumente. Es erfolgt keine weitere Beratung. Der Termin ist so kurz wie möglich zu halten.
  • Bitte beachtet, dass beim Betreten der Räumlichkeiten des Studentenwerks Maskenpflicht besteht und eigene Kugelschreiber zur Unterschrift mitgebracht werden müssen. Bitte haltet einen Mindestabstand von 1,5 m ein.

Wir bitten Studierende, die Krankheitssymptome aufweisen, von einer Vertragsunterzeichnung abzusehen.

Weitere Informationen erhaltet Ihr in der Sozialberatung: https://www.stwno.de/de/beratung/geld-im-studium/darlehen-kredite/kfw-studienkredit

Weitere Informationen zum KfW-Studienkredit: www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Studieren-Qualifizieren/Finanzierungsangebote/KfW-Studienkredit-(174)/

Ich erwäge, wegen der Corona-Krise ein Urlaubssemester zu nehmen. Was hat das für Auswirkungen auf meine Studienfinanzierung?

Für Urlaubssemester – die schließlich eine Pause vom Studium darstellen – besteht kein BAföG-Anspruch, weil das Studium nicht weiter betrieben wird! Bitte informiere dich unbedingt vor einem Urlaubssemester, welche Konsequenzen das für deine Studienfinanzierung hätte. Zu den Voraussetzungen, im Urlaubssemester nötigenfalls Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (Grundsicherung, „Hartz IV“) zu beziehen, kannst du dich an die Sozialberatung wenden.

Beachte auch unbedingt die Fristen für einen Urlaubssemesterantrag deiner Hochschule oder Universität!

Habe ich bei Jobverlust oder ausbleibender Lohnzahlung aktuell Anspruch auf Wohngeld?

Wer aktuell aufgrund von Jobverlust oder wegen ausbleibender Lohnzahlungen keine Einkünfte hat, ist nicht automatisch berechtigt, Wohngeld zu beantragen. Die Grundvoraussetzung einer BAföG-Ablehnung „dem Grunde nach“ und die Prüfung der Deckung der monatlichen Lebenskosten bleibt bestehen.

Kurz: Die Anspruchsvoraussetzungen bei Wohngeld bleiben gleich.

Mehr Infos: https://www.stwno.de/de/beratung/geld-im-studium/wohngeld

Habe ich, wenn ich meinen Nebenjob verliere oder die Lohnzahlungen ausbleiben, Anspruch auf ALG II-Leistungen?

Nein, Du hast aktuell nicht pauschal Anspruch auf ALG II-Leistungen.

Vollzeitstudierende sind in der Regel von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II ausgeschlossen.

Ausnahmen bestehen in nur wenigen Fällen, so zum Beispiel:

  • im Urlaubssemester aufgrund von Schwangerschaft/Kindererziehung oder bei Beurlaubung wegen eigener Erkrankung/Beeinträchtigung. Darüber hinaus müssen noch andere Vorrausetzungen erfüllt sein. Ob ein Anspruch auf ALG II besteht, kannst du mit der Sozialberatung klären.
  • im Teilzeitstudium aufgrund von Schwangerschaft bzw. Kindererziehung und bei Beurlaubung wegen eigener Erkrankung bzw. Beeinträchtigung. Auch hier gibt es einiges zu beachten, und weitere Voraussetzungen müssen erfüllt sein. Lass dich von der Sozialberatung beraten.
  • in Härtefällen, zum Beispiel bei unverschuldetem Wegbrechen der Finanzierung und weit fortgeschrittenem Studium können Leistungen als Darlehen nach § 27 Abs. 3 SGB II vom Jobcenter geprüft werden.
  • Mehrbedarfsansprüche bei bestimmten Leistungsberechtigten nach § 21 SGB II; das betrifft zum Beispiel Studierende mit Kind oder Studierende mit Behinderung

Mehr Infos: https://www.stwno.de/de/beratung/geld-im-studium/hartz-iv-leistungen

Ich habe meinen Job verloren. Wo kann ich nach Jobangeboten suchen?

Auf Online-Jobportalen. Die gibt es auch speziell für Studierende, auch mit regionalem Fokus. Aktuell gibt es Bereiche, die erhöhten Personalbedarf haben. Versuche dich aktiv dort zu bewerben:

  • Lieferdienste für Essen und Getränke
  • Supermärkte, Lebensmittelgeschäfte
  • Logistik
  • Reinigungsfirmen
  • Tankstellen
  • Erntehelfer/in

Mehr Infos:

„Jobben in der Corona-Krise“, Tipps des Portals Studis online:
https://www.studis-online.de/Jobben/jobben-in-der-corona-krise.php

Neues Online-Jobportal für die Landwirtschaft:
https://www.daslandhilft.de/

https://www.stwno.de/de/beratung/geld-im-studium/jobben

Bietet das Studentenwerk Jobs für Studierende an?

Das Studentenwerk bietet aktuell Studierenden in Regensburg, Passau und Deggendorf die Möglichkeit eines Zusatzverdienstes neben dem Studium.

Im Rahmen der Marke "Mensa-to-go" ist die Einführung eines Mensa-Lieferdienstes geplant. Für die Stadtgebiete von Regensburg, Passau und Deggendorf suchen wir ab sofort studentische Fahrradkuriere. Weitere Informationen entnehmt Ihr bitte der Stellenanzeige.

Kann ich als jobbende Studentin bzw. als jobbender Student auch Kurzarbeitergeld erhalten?

Nein. Jobbende Studierende sind in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung versicherungsfrei.

Daraus folgt: Wer nicht in die Arbeitslosenversicherung einzahlt, kann auch kein Kurzarbeitergeld herausbekommen.

Ich bin neben dem Studium selbständig bzw. freiberuflich tätig und habe durch die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus‘ meine Aufträge verloren oder kann sie nicht länger ausführen. Habe ich Entschädigungsansprüche nach dem Infektionsschutzgesetz?

Hier müssen wir etwas ausholen: Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) ermöglicht zum Teil sehr drastische Maßnahmen, um die Verbreitung von Infektionskrankheiten einzudämmen und deren Behandlung zu erleichtern. Maßnahmen können zum Beispiel Tätigkeitsverbote oder Quarantänemaßnahmen sein. Konkrete behördliche Tätigkeitsverbote oder behördlich angeordnete Quarantänemaßnahmen gegen eine Person, von der im Einzelfall eine Ansteckungsgefahr ausgeht, können einen Entschädigungsanspruch nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) auslösen.

Aber Achtung: Freiwillige Quarantäne löst zum Beispiel keinen Entschädigungsanspruch aus. Nach § 56 Abs. 2 IfSG bemisst sich die Entschädigung nach dem Verdienstausfall. Für die ersten sechs Wochen wird sie in Höhe des Verdienstausfalls gewährt. Vom Beginn der siebten Woche an wird sie in Höhe des Krankengeldes nach § 47 Abs. 1 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch gewährt, soweit der Verdienstausfall die für die gesetzliche Krankenversicherungspflicht maßgebende Jahresarbeitsentgeltgrenze nicht übersteigt.
Bei Selbständigen bemisst sich die Entschädigung auf 1/12 des monatlich verdienten Nettoeinkommens (Durchschnitt des letzten Jahres vor Einstellung der verbotenen Tätigkeit). Selbständige, die durch eine Maßnahme nach IfSG einer Existenzgefährdung ausgesetzt sind, können während der Verdienstausfallzeiten entstehende Mehraufwendungen in angemessenem Umfang von der zuständigen Behörde erstattet bekommen. Sollte der Betrieb schließen müssen, wird für die Dauer der Maßnahme nach IfSG zusätzlich Ersatz für die in dieser Zeit weiterlaufenden nicht gedeckten Betriebsausgaben in angemessenem Umfang erbracht.

Entschädigungen gibt es nur auf Antrag, und es gelten sehr kurze Antragsfristen! Anträge sind innerhalb einer Frist von drei Monaten nach Einstellung der verbotenen Tätigkeit oder dem Ende der Absonderung (Quarantäne) bei der zuständigen Behörde zu stellen.

Was kann ich noch machen, wenn ich gerade meine Krankenversicherung, Miete, Handyrechnung etc. nicht bezahlen kann?

Melde dich aktiv bei deiner Krankenversicherung, deiner Wohnungsvermietung, deinem Handyvertragsunternehmen, dem Rundfunkbeitrag etc., solltest du Zahlungen aktuell nicht leisten können. Bitte um eine Stundung deiner Beiträge und ggf. um eine Mahnsperre. Sollte es dir möglich sein, kannst du anfragen, ob ein verringerter Betrag angezahlt werden kann.

Wo kann ich finanzielle Hilfe bekommen? Muss ich einen Kredit aufnehmen?

Am besten wendest du dich an die Sozialberatung. Wir müssen deine individuelle Situation kennen, um deine finanzielle Hilfsmöglichkeiten darlegen zu können.

Was sollte ich beachten, wenn ich einen Studienkredit in Erwägung ziehe?

Hole dir verschiedene Angebote ein und vergleiche diese sorgfältig. Achte auf die Voraussetzungen für einen Studienkredit der jeweiligen Anbieter/-innen, die Bearbeitungsgebühren, die Zinshöhe und Rückzahlungsmodalitäten. Wichtig ist, vor Vertragsabschluss einmal die Gesamtrückzahlungssumme des Kredits in unterschiedlichen Rückzahlungskonstellationen zu sehen. Außerdem solltest du dich gut über eventuelle Zusatzkosten, die auf dich zukommen könnten, informieren. Lass dich am besten in der Sozialberatung zu diesem Thema beraten. 

Mehr Infos: https://www.stwno.de/de/beratung/geld-im-studium/darlehen-kredite