#ChallengeEurope
 
Der kreative ThinkTank der Kulturförderung geht in die zweite Runde! Wir sind auf der Suche nach kreativen Studierenden jeglicher Kunstrichtung, die sich auf ein künstlerisches Experiment einlassen wollen, bei dem es um Inspiration, Interpretation und Europa im weitesten Sinne geht.
 
Was haben wir vor?
 
Die Idee von „United we Create“ ist: Wir bringen unsere kreativen Talente zusammen und inspirieren uns gegenseitig zu neuen Ideen und künstlerischen Projekten. Das Projekt ist in drei kreative Schaffensperioden unterteilt für die wir das gesamte künstlerische Potential unserer Studierenden brauchen!
 

united we create 2 Phasen


Was ist das Thema?

Wir haben uns für #challengeeurope als Thema entschieden, da wir glauben, dass Europa derzeit vor vielen Herausforderungen steht. Wir möchten die künstlerische Auseinandersetzung mit diesem Thema durch junge Menschen fördern und sind davon überzeugt, dass Euch dieses Thema bei der Bearbeitung viele thematische Spielräume bietet.

Inspiration?

„United we Create“ lebt von dem Grundgedanken der Inspiration. So haben auch wir uns für die erste Gruppe, die Literat*innen, eine künstlerische Inspiration überlegt: Für die aktuelle Ausgabe von „United we Create“ arbeiten wir mit der „Ode an die Freude“ von Friedrich Schiller. Diese inspirierte 1823 Ludwig van Beethoven und stellt die Grundlage zu seiner Neunten Sinfonie dar, welche wiederum seit 1972 die offizielle Hymne Europas ist.

Sie steht für Freundschaft, das Überwinden von Grenzen und Solidarität. Und diesen Grundgedanken geben wir als künstlerische Inspiration an Euch weiter.

Projektablauf?

Ausgehend von dieser Inspiration startet das Projekt in drei kreative Phasen: Nach Eurer Anmeldung bekommt Ihr zu Beginn Eurer jeweiligen Schaffensphase (siehe Grafik unten) von uns Eure individuelle Inspiration zugeschickt.

In der ersten Phase werden die Schriftgewandten unter Euch Gedichte, Kurzgeschichten oder auch Poetry Slams verfassen. Wir sammeln die Texte und geben diese als Inspirationsquelle an die angemeldeten Teilnehmer*innen aus der Phase 2 „gestaltende Kunst“ weiter:

Diejenigen von Euch, die eine Leidenschaft für Fotografie, Videos, Malerei, Comics oder Grafikdesign haben, dürfen sich während der zweiten Phase von diesen Texten zu einem visuellen Kunstwerk inspirieren lassen.

Die so entstanden Fotos, Bilder, Kurzfilme und Graphic Novels können wiederum in der dritten und letzten Phase die Musiker*innen unter Euch zur Komposition neuer Songs anregen.

Natürlich können sich die Musiker*innen der dritten Phase auch von den Texten aus der ersten Phase inspirieren lassen, denn Inspiration kennt keine Grenzen.

Phasen United We Create2

Wie gehe ich mit der Inspiration um?

Wichtig ist uns, dass ihr die jeweils zugesandte Inspiration nur als Impuls versteht, nicht aber als Arbeitsauftrag. Nehmt die Inspiration als Anregung und kombiniert sie mit Eurer eigenen Wahrnehmung, Kritik, Vision, Fragen, Sorgen, Erfahrungen, Erlebnissen oder was auch immer Euch zu Europa bewegt! Bedenkt dabei immer: Die Inspiration soll Euch nicht in Eurer künstlerischen Freiheit einschränken!

Am Ende werden wir gemeinsam sehen, wohin sich die einzelnen Werke im Laufe der Bearbeitung entwickeln. Was kann entstehen, wenn eine Gemeinschaft ihre Potentiale bündelt? Welche kreativen Kräfte werden freigesetzt? Welche unterschiedlichen Interpretationen gibt es?

Wie mache ich mit?
 
Meldet Euch auf unserer Homepage für die Phase an für die Ihr einen Beitrag machen möchtet. Ihr könnt Euch auch gerne bei mehreren Phasen anmelden. Schreibt dann aber bitte in die Anmerkungen, dass Ihr Euch auch noch bei einer anderen Phase angemeldet habt.

Zur Anmeldung gelangt Ihr hier:

Phase 1 – Literatur | Anmeldung möglich bis zum 20.12.2021

Phase 2 – bildnerische Kunst | Anmeldung möglich bis zum 16.01.2022

Phase 3 – Musik | Anmeldung möglich bis zum 15.02.2022

Wie geht es weiter?
 
Zunächst werden wir Euch zu Beginn Eurer jeweiligen Schaffensphase Eure Inspirationen zukommen lassen. Nachdem Ihr Euer Werk fertiggestellt habt, schickt dieses bitte rechtzeitig an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der jeweilige Einsendeschluss steht in der Anmeldemail.

Wenn alle kreativen Schaffensphasen beendet sind, werden wir uns bei einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung austauschen. Ihr werdet die Künstler*innen kennenlernen, die Ihr inspiriert habt oder von denen Ihr inspiriert wurdet. So wächst unser kreatives Netzwerk, Ihr könnt uns Feedback geben und wir werden einige der eingereichten Werke präsentieren.  

Außerdem sollen die besten Einreichungen am Ende in digitaler und/oder analoger Form der Öffentlichkeit präsentiert werden. Hierfür werden wir uns unterschiedliche Formate überlegen, wie etwa eine „United we Create“-Stage oder Ausstellungen.

Wer kann mitmachen?
 
Das Projekt ist offen für alle kreativen Studierenden unserer Standorte! Ihr müsst keine Profis sein, um bei dem Projekt mitmachen zu können; nur offen für eine neue kreative Herausforderung. Auch wenn Ihr bisher mit Eurem Talent noch nicht an die Öffentlichkeit gegangen seid, nutzt diese Zeit, um Euch auszuprobieren!

Das Projekt lebt von einer kreativen Gemeinschaft. Also helft uns, es zu verbreiten. Ihr kennt einen Videofreak, der Lust hat, sich auf diese Idee einzulassen? Ihr habt eine Freundin, die tolle Texte schreibt, aber die nie an die Öffentlichkeit gelangen? Teilt unser Vorhaben!

Denn Ihr wisst ja ohne Kunst und Kultur wird es still! United we create!

Kontakt für Rückfragen:

Maria Hauner
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen kann jede*r, der*die an einer von uns betreuten Universität/Hochschule immatrikuliert ist.