Sprache auswählen

Der kreative ThinkTank der Kulturförderung geht in die vierte Runde! Wir sind auf der Suche nach kreativen Studierenden sämtlicher Kunstsparten – mit und ohne künstlerischer Vorerfahrung! Die einzige Voraussetzung: ihr solltet neugierig und offen sein, um euch auf ein künstlerisches Experiment/Projekt einlassen zu wollen, bei dem es um Inspiration, Interpretation und Heldinnen* im weitesten Sinne geht. Das Projekt startet im Dezember 2023 und geht bis März 2024. Im Sommersemester 2024 werden die Ergebnisse der Öffentlichkeit bei verschiedenen Veranstaltungen präsentiert.

Was haben wir vor?

Die Idee von „#United We Create“ ist: Wir bringen eure kreativen Talente zusammen, um euch gegenseitig zu neuen Ideen und künstlerischen Projekten zu inspirieren. Das Projekt ist in drei aufeinanderfolgende kreative Schaffensperioden mit unterschiedlichen künstlerischen unterteilt, für die wir das gesamte künstlerische Potential  der Studierenden brauchen!

UWC4 Folie 2

Was ist das Thema?

Wir haben uns in diesem Jahr für das Thema Heldinnen* entschieden. In einem standortübergreifenden Open Call haben wir Studierende aufgerufen, uns ihre Heldin zu nennen, egal ob berühmte Persönlichkeit oder ganz persönliche Heldin.

Aus diesen Vorschlägen wurden dann von einer Jury, bestehend aus den Frauenbeauftragten der Universitäten des Studierendenwerks Niederbayern/Oberpfalz, sechs weiblich gelesene Personen ausgewählt, die nun für die TeilnehmerInnen als Inspiration für unsere diesjährige Ausgabe von #United We Create 4 dienen.

Wir möchten euch dazu motivieren und inspirieren, euch auf verschiedene Weise künstlerisch mit dem Thema Heldinnen auseinanderzusetzen. Dazu möchten wir euch unterschiedliche Anregungen geben: Wortwörtlich bedeutet der Begriff Heldin* eine besonders tapfere, opfermütige Frau, die sich für andere einsetzt oder eingesetzt hat. Der Duden definiert sie deswegen auch als eine „weibliche Person, die sich mit Unerschrockenheit und Mut einer schweren Aufgabe stellt oder eine ungewöhnliche Tat vollbringt, die ihr Bewunderung einträgt“. Doch nicht jede tapfere Frau wird als Heldin* angesehen und nicht jede Heldin* ist als tapfer zu bezeichnen. Denn Heldinnen* können auch widerspenstig, sozial, verletzlich, engagiert und noch so viel mehr sein. Das Thema kann dementsprechend weit gefasst werden.

Projektablauf?

Ihr könnt euch ab sofort für die jeweiligen Phasen anmelden. Zu Beginn eurer jeweiligen Schaffensphase bekommt ihr von uns Eure individuelle Inspiration/HELDIN zugeschickt. Die Teilnehmenden in Phase 1 erhalten eine persönliche HELDIN. Die Teilnehmenden der Phasen 2 und 3 erhalten als Inspiration mindestens eines der entstandenen Werke aus der/den vorhergehenden Phase(n). Die Auswahl, wer welche Inspiration bekommt, erfolgt nach dem Zufallsprinzip durch die Kulturförderung des Studierendenwerks. Es werden auch Werke mehrfach vergeben. Die Weitergabe erfolgt anonym. Während des künstlerischen Prozesses arbeitet jede*r Teilnehmer*in für sich allein zu der jeweiligen Inspiration. Am Ende des Kreativprojektes gibt es einen virtuellen Abschlussabend, bei dem sich die TeilnehmerInnen kennenlernen können.

UWC4 Folie 1

Phase 1 – Visuelle Künste

Anmeldung: bis zum 17.12.2023
Schaffensphase: 20.12.2023 - 21.01.2024
Ihr bekommt am 20.12. eine individuelle Heldin aus der Jury Auswahl von uns zugeschickt! Von dieser Heldin, inklusive der beigefügten Begründung dürft ihr euch ganz frei für euer Werk inspirieren lassen.

Diejenigen von euch, die eine Leidenschaft für Fotografie, Videos, Malerei, Comics oder Grafikdesign haben, dürfen sich während der ersten Phase kreativ ausleben. Wir sammeln die Ergebnisse und geben diese anonym als Inspirationsquelle an die angemeldeten Teilnehmer*innen aus der Phase 2 „Literatur und Text“ weiter:

Phase 2 – Literatur und Text

Anmeldung: bis zum 21.01.2024
Schaffensphase: 24.01. - 25.02.2024
In der zweiten Phase werden die Schriftgewandten unter euch Gedichte, Kurzgeschichten oder auch Poetry Slams verfassen. Wir sammeln die Texte und geben diese als anonyme Inspirationsquelle an die angemeldeten Teilnehmer*innen aus der Phase 3 „Musik und Sound“ weiter:

Phase 3 – Musik und Sound

Anmeldung: bis zum 25.02.2024
Schaffensphase: 28.02. - 31.03.2024
Die in den ersten beiden Phasen entstanden Fotos, Bilder, Kurzfilme und Graphic Novels sowie Texte sollen wiederum in der dritten und letzten Phase die Musiker*innen unter euch zum Komponieren, Sounddesignen oder Schreiben neuer Songs anregen.

Wie gehe ich mit der Inspiration um?

Wichtig ist uns, dass ihr die jeweils zugesandte Inspiration nur als Impuls versteht, nicht als Arbeitsauftrag. Nehmt die Inspiration als Anregung und kombiniert sie mit Eurer eigenen Wahrnehmung, Kritik, Vision, Fragen, Sorgen, Erfahrungen, Erlebnissen oder was auch immer euch zum Thema Heldinnen* bewegt! Bedenkt dabei immer: Die Inspiration soll euch nicht in Eurer künstlerischen Freiheit einschränken!

Am Ende werden wir gemeinsam sehen, wohin sich die einzelnen Werke im Laufe der Bearbeitung entwickeln. Was kann entstehen, wenn eine Gemeinschaft ihre Potentiale bündelt? Welche kreativen Kräfte werden freigesetzt? Welche unterschiedlichen Interpretationen gibt es?

Wie mache ich mit?

Meldet euch für die Phase an, für die ihr einen Beitrag machen möchtet. Ihr könnt euch auch gerne bei mehreren Phasen anmelden. Schreibt dann aber bitte in die Anmerkungen, dass ihr euch auch noch bei einer anderen Phase angemeldet habt.

Zur Anmeldung gelangt ihr hier:

Phase 1 – visuelle Künste | Anmeldung möglich bis zum 17.12.2022 | Projektzeitraum von 20.12.2023 – 21.01.2024

Phase 2 – Literatur und Text | Anmeldung möglich bis zum 21.01.2023 | Projektzeitraum 24.01.2024 – 25.02.2023

Phase 3 – Sound und Musik | Anmeldung möglich bis zum 25.02.2023 | Projektzeitraum 28.02.2023 – 31.03.2024

Wie geht es weiter?

Zunächst werden wir euch zu Beginn eurer jeweiligen Schaffensphase Eure Inspirationen zukommen lassen. Nachdem ihr Euer Werk fertiggestellt habt, schickt dieses bitte rechtzeitig an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.. Der jeweilige Einsendeschluss steht in der Anmeldemail.

Wenn alle kreativen Schaffensphasen beendet sind, werden wir uns bei einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung austauschen. Ihr werdet die Künstler*innen kennenlernen, die ihr inspiriert habt oder von denen ihr inspiriert wurdet. So wächst unser kreatives Netzwerk, ihr könnt uns Feedback geben und wir werden einige der eingereichten Werke präsentieren. Außerdem sollen die besten Einreichungen am Ende bei einer Vernissage und anschließend in einer Ausstellung gezeigt werden. Dort könnt ihr euch mit den anderen Teilnehmer*innen vernetzen.

Wer kann mitmachen?

Das Projekt ist offen für alle kreativen Studierenden unserer Standorte! Ihr müsst keine Profis sein, um bei dem Projekt mitmachen zu können; nur offen für eine neue kreative Herausforderung. Auch wenn ihr bisher mit eurem Talent noch nicht an die Öffentlichkeit gegangen seid, nutzt diese Zeit, um euch auszuprobieren!

Das Projekt lebt von einer kreativen Gemeinschaft! Ihr kennt einen Videofreak, der Lust hat, sich auf diese Idee einzulassen? Ihr habt eine Freundin, die tolle Texte schreibt, aber diese nie an die Öffentlichkeit gelangen? Teilt dieses Projekt mit ihnen!

Kontakt für Rückfragen:

Maria Hauner und Bianca Bauer: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen kann jede*r, der*die an einer von uns betreuten Universität/Hochschule immatrikuliert ist.